FAQ

Diese Seite befasst sich mit den am häufigsten gestellten Fragen zu Altersflecken.

Sind Altersflecken gefährlich?

Grundsätzlich nicht. Altersflecken sind nur oberflächliche Veränderungen der Haut. Sie sind aus gesundheitlicher Sicht völlig unbedenklich. Altersflecken sind Pigmentstörungen, die durch UV-Strahlung entstehen. Im Laufe des Lebens bekommt die Haut viel UV-Strahlung ab. Besonders betroffen sind dabei Areale wie Hände und Gesicht, die kaum von der Kleidung verdeckt werden. Genau an diesen Stellen treten die Altersflecken zuerst auf. Altersflecken lassen weder auf ein erhöhtes Hautkrebsrisiko schließen, noch sind sie ein Zeichen für sonstige Hauterkrankungen. Es gibt jedoch manche Hautkrebsarten, die den Altersflecken sehr ähnlich sehen. Wenn Altersflecken auftreten, empfiehlt es sich demnach, zunächst zu einem Hautarzt zu gehen, um die Haut vorsorglich untersuchen zu lassen.

Sind Altersflecken ansteckend?

Nein, Altersflecken sind nicht ansteckend. Jeder bekommt sie individuell früher oder später. Die Altersflecken anderer Menschen haben keinen Einfluss auf uns. Altersflecken vermehren sich auch nicht von selbst. Wir selbst legen mit unserem Lebensstil den Grundstein für die Entstehung von Altersflecken. Diese treten circa ab dem 40. Lebensjahr auf. Je nachdem, wie viel Zeit wir draußen verbringen, bekommen wir mehr oder weniger Altersflecken.

Das heißt aber nicht, dass Sie sich nun für immer zu Hause verstecken müssen, weil Sie Angst vor Altersflecken haben. Es gibt mittlerweile sehr gute Pflegemittel, die Altersflecken vorbeugen* oder bestehende Altersflecken entfernen*.

Wie werden Altersflecken entfernt?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um Altersflecken zu entfernen. Im Folgenden sollen die wichtigsten kurz vorgestellt werden:

Die Laserbehandlung

Der Laser ist wohl die gezielteste Methode, um Altersflecken zu entfernen. Der Laser gibt dabei starke Energieimpulse ab, die die Flecken zerstören. Die bräunliche Pigmentierung der Haut verschwindet daraufhin. Was bleibt, ist die Haut, so wie sie vorher war. In den meisten Fällen reichen ein bis zwei Sitzungen aus, um alle Altersflecken zu entfernen.

Einen wichtigen Punkt gibt es jedoch zu beachten: Die Laserbehandlung ist nur im Winter sinnvoll, da die betroffenen Stellen nach der Behandlung für drei Monate von der Sonne fern zu halten sind.

Die IPL-Technik

IPL steht hier für Intense Pulsed Light, also Intensiv Pulsierendes Licht. Diese Methode ist der Laserbehandlung ähnlich. Der Unterschied liegt darin, dass bei der IPL-Methode kein Laser zum Einsatz kommt. Vielmehr wird eine Blitzlampe verwendet. Diese beleuchtet die Haut in kurz aufeinanderfolgenden Abständen mit hochenergetischem Licht. Dies führt dazu, dass die braunen Pigmentflecken zerstört werden.

Peelings

Eines vorneweg: Wer ein Peeling anwenden möchte, sollte sich zuvor Rat bei Experten, also Hautärzten und Apothekern einholen. Wer Peelings falsch anwendet, kann unerwünschte Nebenfolgen, wie z. B. Narben hervorrufen. Was genau geschieht bei einem Peeling? Wenn man über Peeling gegen Altersflecken spricht, so handelt es sich um Chemische Substanzen, die mit Fruchtsäure oder Trichloressigsäure arbeiten. Diese werden dann gezielt auf die betroffenen Stellen der Haut aufgetragen, um die oberste Schicht abzulösen. Daraufhin bildet sich eine neue Hautschicht, die frei von Pigmentstörungen ist.

Bleichcremes

Bleichcremes sind unser Favorit im Kampf gegen Altersflecken. Meine Mutter Tanja hat sehr gute Erfahrungen mit dem Aufhellungs-Fluid MelaBlok von DERMASENCE* gemacht:

*

Die Vorteile von Bleichcremes liegen auf der Hand. Sie sind im Vergleich zu den anderen Behandlungsmethoden relativ günstig und man kann sie zu Hause anwenden. Die Behandlung zieht sich in der Regel über mehrere Wochen, bis erste Erfolge sichtbar sind. Man kann sich von Dermatologen beraten lassen, welche Creme für den eigenen Hauttyp die richtige ist. Warum ich MelaBlok aber jedem empfehlen kann? Die Creme ist in der Anwendung sehr hautschonend. Die Haut meiner Mutter reagierte immer wieder allergisch auf zu aggressive Pflegemittel. Viele Betroffene bekommen nach der Anwendung zu aggressiver Mittel Pickel, Hautrötungen oder andere unerwünschte Nebenerscheinungen. Hinsichtlich der Anwendung ist eines zu beachten: Die Creme nur auf die betroffenen Stellen auftragen, da ansonsten die benachbarte Haut ebenfalls heller wird.

Erfahren Sie mehr über unsere Erfahrungen mit MelaBlok.

Wie groß werden Altersflecken?

Im Durchschnitt erreichen Altersflecken einen Durchmessen von 5 Millimeter. Das hört sich nicht viel an. Mehr braucht es aber auch nicht, um als brauner Flecken auf heller Haut aufzufallen. Altersflecken wachsen nicht im Laufe der Zeit. Es kommt vielmehr auf den Bereich der Haut an, der durch die UV-Strahlung geschädigt wurde. Damit ist bereits vorgegeben, an welchen Stellen wir Altersflecken bekommen werden und wie groß diese einmal werden.

Werden Altersflecken immer mehr?

Diese Frage beschäftigt viele Menschen. Sie haben Angst, dass sich die Altersflecken vermehren, wenn sie nichts dagegen tun. Altersflecken vermehren sich nicht von selbst. Wir selbst legen schon Jahre zuvor fest, wieviel Altersflecken wir einmal bekommen werden. Es hängt davon ab, wieviel Zeit wir draußen unter freiem Himmel verbracht haben. Mit zunehmendem Alter steigt auch die Zahl der Altersflecken. Das hat aber nichts damit zu tun, ob sie nun ein wirksames Mittel gegen Altersflecken haben. Mit einem wirksamen Mittel, wie dem Aufhellungs-Fluid MelaBlok von DERMASENCE* können Sie lediglich neu auftretende Flecken verblassen. Vorbeugen kann man nur mit einem hohen Lichtschutzfaktor, wie z. B. Solvinea LSF 50 von DERMASENCE*

Die mit (*) gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links von externen Seiten, wie Amazon.de

Dies bedeutet, wenn Sie über diesen Link etwas bestellen, erhalte ich eine kleine Provision. Die Provision hilft mir, die anfallenden Hostingkosten usw. zu bezahlen.
Für Sie hat dies preislich keine Auswirkungen. Ich empfehle nur Produkte, von denen ich selbst überzeugt bin.

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen